Die Achtsamkeitsmeditation des leeren Raumes

Aktualisiert: Jan 11

Die Achtsamkeitsmeditation ist die Grundlage für die Welt des höheren Bewusstseins - für die Welt der Meditation. Sie lernen Ihren Körper, Ihre Umgebung und die freie kosmische Energie kennen - Sie lernen entspannt zu sein. 


Die Achtsamkeitsmeditation beginnt in der Regel mit einer einfachen Atemübung und steigert sich dann dementsprechend.

Die meisten Achtsamkeitsmeditationen sind zu Beginn so aufgebaut, dass unser Bewusstsein aktiv unseren Körper wahrnimmt, speziell die Atmung – was den Einstieg erleichtern.

Mit der Zeit nehmen wir immer weitere Körperbereiche war, wir fühlen immer mehr und schließen den Raum um uns, um unsere Organe, um unseren Körper mit ein.

Ein Raum den jede Zelle umgibt, ein Raum der gefüllt ist mit Informationen, Intelligenz und Liebe 

Wir möchten Ihnen hier eine weitere Achtsamkeitsmeditation vorstellen, mit der wir uns mit dem reinen Energiefeld verbinden. In diesem reinen Energiefeld gibt es keine Grenzen, keine physikalischen Prinzipien, alles basiert auf Licht, Liebe und Bewusstsein. Diese Meditation wird bereits seit vielen tausenden Jahren praktiziert.  


Ablauf (Empfehlung: Fortgeschrittene, die bereits mit der Energie vertraut sind) Wie bei vielen anderen Meditation nehmen wir eine gemütliche Sitzposition ein, wir achten darauf, dass unsere Wirbelsäule aufrecht und nicht gekrümmt ist. Wir schließen unsere Augen und beginnen mit der Meditation. Wir versuchen den leeren Raum der zwischen unseren Zellen, zwischen den Organgen liegt - zu spüren, eins mit diesem Raum zu werden. Fühlen und erkennen Sie den leeren Raum zwischen allem. Schalten Sie alle Ihre Sinne ab, vergessen Sie alle gegenwärtigen, vergangenen und zukünftigen Probleme / Herausforderungen und Ereignisse. Lassen Sie alles hinter sich, lenken Sie Ihr Bewusstsein auf den jeweiligen Bereich. Sie begegnen nun völlig offen dem unbekannten - dem dunklen leeren Raum. Fangen Sie zu Beginn mit der Zirbeldrüse an...


Green Temple - Kevin Kotroba

  

53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mondmeditation - Anleitung für Zuhause

Der Mond, so nah und doch so fern. In vielen alten Kulturen wird der Mond in Meditationen und Zeremonien verehrt, es gibt unzählige Überlieferungen... Man verbindet sich ua. mit dem Mond und lässt die

Meditation mit Edelsteinen, Technik 1

Edelsteine haben eine besondere Wirkung, sie stehen für Kohärenz – sie speichern Energie und unterstützen uns bei körperlichen Beschwerden.

Drittes Auge öffnen und aktivieren, Anleitung

In vielen alten Kulturen ist immer wieder die Rede von einem Dritten Auge, einem Organ mit dem wir unsere spirituellen Kräfte entfalten.....

Thanks

  • Grau Facebook Icon
  • Grau Icon Instagram
  • Grau YouTube Icon

Frankfurt - Berlin - Offenbach - Köln - München 

© 2021 Green Temple