May 26

Vor der Meditation essen oder nicht?

0 comments

Kann ich vor der Meditation mein Mittag oder Abendessen verzehren? Hilft mir die Energie der Kohlenhydrate oä. evtl. bei der Meditation? Wir empfehlen 1-2 Std vor einer Meditation nichts zu essen, Sie sollten natürlich auch kein Hunger leiden. ist der Bauch gefüllt so beschäftigt sich unser Körper die nächsten Stunden mit der Verdauung. Während der Meditation ist das nicht von Vorteil, der Körper und der Geist können sich nicht entspannen, es fällt deutlich schwerer in gewisse Bewusstseinszustände zu kommen. *Sie werden auch merken, dass Ihr Hungergefühl nach der Meditation deutlich abgenommen hat, die kosmische Energie füllt ein Teil unserer benötigten Speicher.

New Posts
  • Wenn wir unseren Geist öffnen - in die Welt des höheren Bewusstseins eintreten wollen ist es wichtig den Körper von schädlichen Dingen fernzuhalten. Wir sprechen nicht von einem Schokoladenriegel zwischendurch, sondern über Dinge die wir die täglich zu uns nehmen. Es ist bekannt, dass Substanzen die über das Zahnfleisch aufgenommen werden direkt in das Gehirn gelangen. Putzen wir nun 2 - 3x täglich unsere Zähne massieren wir für 15min die Inhaltsstoffe der Zahncreme in unser Zahnfleisch ein, wo es direkt in unser Gehirn gelangt. Auf der Rückenseite des Mittelshirns befindet sich ein kleines Organ mit dem Namen Zirbeldrüse, dieses ist Verantwortlich dafür, dass wir unsere spirituellen Kräfte entwickeln können. Diverse Inhaltsstoffe in Zahncremes speziell -> Fluorid steht im Verdacht, die Zirbeldrüse zu beschädigen und am Wachstum zu hindern. Viele Berichten von deutlichen Veränderungen nach einer Umstellung auf eine Zahncreme mit überwiegend natürlichen Inhaltsstoffen.
  • Je mehr Sie meditieren desto mehr werden Sie merken wie wunderbar die eigene Energie mit der Atmung gesteuert und kontrolliert werden kann. Die Atmung spielt in der Meditation eine wichtige Rolle. So entflammt als bsp. die Atmung bei der ,,Meditation der inneren Hitze" ein ,,inneres Feuer" und sorgt für ein wärmendes Gefühl. Es gibt unzählige Atemübungen wo erläutert wird wie lange das ein-und ausatmen in Sekunden dauern darf. Wenn wir meditieren beschränkt uns diese Technik weil wir wieder Anfangen zu denken und mitzählen - wir können unser Bewusstsein nicht auf unser eigtl. Sein - auf die Gegenwart lenken. Aus dem Grund empfehlen wir für den Einstieg eine ruhige und entspannte Atmung, amten Sie tief ein und aus - vermeiden Sie diverse Pressatmungen. - Atmen Sie mit der Nase tief in den Bauch ein und mit dem Mund wieder aus. - Versuchen Sie gleichmäßig zu Atmen. - Zählen Sie nicht wie lange das Einatmen oä. dauern darf oder soll, hören Sie auf Ihren Körper - Atmen Sie langsam wieder aus. Diese Atemtechnik eignet sich hervorragend für den Einstieg.
  • Der Begriff Meditation bzw. Meditationslehrer / Meister ist nicht geschützt, so hat jeder die Möglichkeit mit wenig und oder ohne Vorerfahrung dieses Wissen zu unterrichten. In der Regel besuchen die meisten ein Zertifikatslehrgang bei dem ein Zertifikat ausgestellt wird und nennen sich dann im Anschluss Lehrer / Meister. Diese Personen geben das göttliche Wissen in der Regel gegen Geld weiter und das auch noch falsch, sodass die Teilnehmer recht schnell die Motivation und Lust verlieren. Wie erkennt man ein guten Meditationslehrer? Meditation ist etwas göttliches vorfür kein Geld genommen werden darf, da dieses Wissen sonst wieder den besser verdienenden vorbehalten ist. Ein guter Meditationslehrer verlangt kein Geld, er unterrichtet kostenfrei. Das ist für uns ein Hauptkriterien richtige Gurus, Jogis, Meister, Meditationslehrer zu finden.

© 2020 Green Temple 

  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • Instagram Black Round
  • YouTube - Black Circle

About

Orte

Bad Vilbel

Service

Produkte

Meditieren lernen

Meditationskurse

Meditationsbedarf